Zum Trinkwasser Sorge tragen!

Das anhaltend heisse Sommerwetter mit wenig Niederschlag hat dazu geführt, dass der Verbrauch an Trinkwasser stark angestiegen ist und die Grund- und Quellwasservorräte sinken. Auch bei künftigen Niederschlägen werden sich diese Vorräte nur sehr langsam erholen. Die Aufbereitung von Seewasser hat ihre Kapazitätsgrenzen erreicht und die Bezugsrechte werden voll ausgeschöpft.

Wir danken allen Wasserbezügern, welche ihren Verbrauch an Trinkwasser reduziert haben und mit dem Wasser weiterhin haushälterisch umgehen, insbesondere

  • auf das Waschen von Autos verzichten.
  • das Nachfüllen von Schwimmbädern unterlassen.
  • beim Duschen das Wasser nur kurz und kontrolliert laufen lassen.
  • den Garten zurückhaltend giessen.
  • unabdingbare grössere Wasserbezüge der Wasserversorgung im Voraus melden.