Portrait

«Ich sehe etwas, was du nicht siehst» – wer kennt dieses Spiel nicht?

Wir haben es zum Jahresmotto des Schuljahres 2018 – 2019 gemacht:

Ein bisschen «out oft he box» denken, Neues entdecken, Ressourcen und Talente miteinander teilen und dabei Spiel und Spass nicht zu kurz kommen lassen.

 

«Ich sehe etwas, was du nicht siehst» – bedeutet aber auch, dass wir hinschauen und nicht wegschauen. Die Schule soll ein Ort sein, wo wir respektvoll und wertschätzend miteinander umgehen, wo gemeinsam gute Lösungen angestrebt werden und Interesse nicht an der Oberfläche bleibt.

 

«Ich sehe etwas, was du nicht siehst» – die Schule von heute verändert sich schneller und grundlegender als in den vergangenen Jahren Der Umgang mit ICT (= Information and Communication Technology) gehört in der Zwischenzeit neben Lesen, Schreiben und Rechnen gar zu den Grundkompetenzen eines mündigen Menschen («Kulturkompetenz»).

Die Schule Eich will die Lernenden medienstark machen und engagiert sich für einen verantwortungsvollen und sichern Umgang mit den neuen Medien.

Gisela Mundia

Schulleiterin